Moxibustion

Bei der unterstützenden Moxibustion werden die Akupunkturpunkte nicht (nur) durch Nadelstiche, sondern mit Hitze stimuliert. Die Hitze wird durch das Abbrennen von getrocknetem Moxakraut (oft wird Beifuß verwendet) erreicht. Der Beifuss ist eine sowohl in Asien wie auch in Europa beheimatete Heilpflanze. Die Wärme dringt über die Akupunkturpunkte in den Körper ein. Auf diese Weise werden Feuchtigkeit und Kälte vertrieben und das Qi bewegt.

Auch die Moxibustion hat eine jahrtausendealte Tradition, war auch historisch immer ein Bestandteil der Akupunktur. So empfiehlt das -Huang Di Nei Jing-, das Lehrbuch des gelben Kaisers, die Moxibustion bei Erkrankungen durch Kälte und Feuchtigkeit und bei Erkrankungen des sogenannten Schwächetyps.

Hauptsächlich wird die Moxibustion eingesetzt bei:

Kältekrankeiten und dadurch verursachte Schmerzen im Bewegungsapparat, Durchblutungsstörungen, Schwäche-und Erschöpfungszuständen, Rückenschmerzen,

Erkrankungen alter Menschen mit schwacher Konstitution, Degenerativen chronischen Krankheiten, Depressionen, Chronischen Erkrankungen der Atemwege,

Allgemeiner Abwehrschwäche.

 

Feuer Moxibustion:

Eine besondere und in der Schweiz selten anzutreffende Behandlungsmethode ist die Feuer Moxibustion. Herr Dr. Jinjin Shi ist ein Experte dieser Technik, welche auf der ausleitenden Therapieform basiert. Das bedeutet, dass für den Organismus schädliche Elemente (z.B. Kälte, Feuchtigkeit, Gifte usw.) entzogen werden, um die Yin-Yang Balance herzustellen und insbesondere die Stärkung der Yang Energie (um zum Beispiel das Immunsystem zu steigern) zu fördern.

Herr Dr. Jinjin Shi hat in über 20 Jahren diese seltene Methode zur Expertise und Beherrschung der Technik ausgeübt. Dazu braucht es eine perfektionierte und fundierte Applikationsmethode. So werden in der Feuer Moxibustion nach Herr Dr. Shi`s Entwicklung eigens kreierte Kräuterrezepte auf der zu behandelnden Stellen in Kombination mit Wärmewirkung appliziert. Wir sind stolz darauf, als eine der wenigen TCM Praxen in der Schweiz diese aussergewöhnliche als unterstützende Behandlung anzubieten.

Die Feuer Moxibustion ist u.a. bei folgenden Beschwerden geeignet:

·         Rheumatismus

·         Arthritis

·         Gelenkeschmerzen

·         Muskelschmerzen und Verspannungen

·         Blut- und Qi-Leere

·         Wärmemangel

·         Durchblutungsstörungen

·         Erkältungskrankheiten

·         Allgemeine Abwehrschwäche

·         Hautausschlag

·         Magenbeschwerden (Blähungen, Appetitlosigkeit)

·         Frauenbeschwerden

·         Nervosität und Schlafstörungen